Kyûdô Wettkämpfe

7. 99-Pfeile-Mannschaftswettkampf in Aachen 2019

Zum 7. Mal richtete das Tai Shin Kan Kyudojo in Aachen den 99-Pfeile-Taikai aus. In diesem Jahr war es eine Veranstaltung der besonderen Art, es war nicht nur der zweite Tag des Festes zum Kyudojubiäum, sondern auch ein Beitrag der japanischen Bogenschützen zum ‘Tag des PTSV’ am Sonntag, den 25. August. Das bescherte den Schützen ein paar sehr interessierte Zuschauer mehr als üblich, dazu auch laute Livemusik, die die Konzentration auf das Schießen zu einer guten Übung machte.

Manfred Speidel leitete den Wettkampf durch einen herrlich sonnigen und sehr warmen Tag hindurch. Das Team Ruhr bestand aus Dennis und Marita und wurde durch Sabrina Brunner vom Dojo Niederrhein zum notwendigen Trio ergänzt. Sie und das Team aus Bonn stellten die einzigen auswärtigen Vereine, letztendlich machten die drei Aachener Mannschaften die ersten 3 Plätze unter sich aus. Und so blieb der neue Wanderpokal, der unter der Verwendung eines Model gestaltet war, zu Hause.

Nach einer kollektiven Nullrunde hatte die Mannschaft Ruhr den letzten Platz sicher.

Zu seiner Überraschung musste Dennis aber noch ins Stechen um den 3. Platz in der Einzelleistungswertung antreten. Das gewann Christoph Bata aus Bonn souverän mit 2 Treffern. Bester Schütze des Tages war Friedgar Errenst vor Malte Negendank.

 

 

   
   

Fotos: Gisela und Dennis